Zitronen - Käsekuchen mit Lemon Curd





Zutaten

  • 300 g Kekse (Butterkekse), fein gemahlen
  • 100 g Butter, zerlassene
  • 350 g Zucker
  • 3 große Zitrone(n), der Abrieb
  • 175 ml Zitronensaft
  • 4 große Ei(er), getrennt
  • 660 g Frischkäse, zimmerwarm
  • 50 g Speisestärke

  Außerdem:

  • Lemon Curd
  •  n. B.Zitronenmelisse zum Garnieren


Zubereitung

Eine 26 cm Springform legt man mit Backpapier aus und den Ofen heizt man auf 165° Grad vor. Die gemahlenen Butterkekse gibt man mit der geschmolzenen Butter und 50 g Zucker in eine Schüssel, vermischt alles gut und drückt es in einer Springform als Boden an. Dabei formt man einen Rand von etwa 2,5 cm, das geht prima mit einem Löffelrücken. Die Springform wickelt man außen nun mit Alufolie ein, und zwar so, dass die Alufolie den Boden der Springform und einen gleichmäßig hohen Rand abdeckt. Die Folie sollte aus einem Stück sein, da die Form nun in ein Wasserbad gestellt wird und da sollte kein Wasser zur Form durchkommen. Man stellt die Springform in ein tieferes Backblech und füllt das Backblech mit so viel Wasser, dass es nicht über den Alufolienrand reicht. Dann schiebt man das Blech in den Ofen und backt den Boden etwa 10 Minuten.

In der Zwischenzeit reibt man die Zitronenschale ab und gibt den Abrieb in ein Schälchen. Die Zitronen presst man aus, je nach Größe der Zitronen kann man noch eine benötigen, man braucht 175 ml Saft.

Ist der vorgebackene Boden soweit, holt man ihn mit dem Wasserbad aus dem Ofen. Die Form verbleibt also im Wasserbad!

In einer Schüssel rührt man den zimmerwarmen Frischkäse cremig, gibt 250 g Zucker dazu und rührt etwa 5 Minuten weiter, bis alles hellcremig ist.
Nun trennt man die Eier und rührt die Eigelbe, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Speisestärke unter die Frischkäsecreme, bis alles gut miteinander verbunden ist.
Die Eiweiße schlägt man steif und lässt dabei die restlichen 50 g Zucker einrieseln. Den Eischnee hebt man unter die Frischkäsecreme und gibt alles auf den vorgebackenen Boden. Dann stellt man die Form mit dem Wasserbad zurück in den Ofen und backt den Käsekuchen in 55 - 65 Minuten zu Ende. Er sollte eine goldbraune Farbe haben. Dann nimmt man ihn aus dem Ofen und lässt ihn in der Form auf einem Kuchengitter etwa 4 Stunden auskühlen. Danach stellt man ihn, unabgedeckt, für einige Stunden in den Kühlschrank, am besten über Nacht.

Ich mache nun das Lemon Curd frisch, das am anderen Tag oben auf den Käsekuchen kommt und stelle es auch in den Kühlschrank. Ein Rezept findet ihr unter meinen Rezepten, man kann auch gekauftes verwenden. Das frische schmeckt jedoch viel besser und die Menge von meinem Rezept passt ganz genau auf den Kuchen.

Am anderen Tag löst man den Käsekuchen vorsichtig mit einem Messer vom Rand. Hebt ihn mit Hilfe eines Tortenhebers auf eine Tortenplatte und gibt das Lemon Curd oben darauf, verstreicht es schön gleichmäßig und wer mag, verziert den Käsekuchen dann noch mit etwas Zitronenmelisse. Er sollte sehr gut gekühlt serviert werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.