Rote Grütze Torte - blitzschnell und sommerlich leicht





Zutaten

  • 2 m.-große Ei(er)
  • 1 Paket Puddingpulver, Vanille
  • 60 g Zucker
  • 80 g Mehl, gesiebt mit
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Wasser, heißes
  • 2 EL Wasser, kaltes
  • 500 g Frischkäse, Exquisa light 0,2 % Fett
  • 250 g Joghurt, fettarm oder normalen
  • 1 TL Süßstoff
  • 1 Beutel Gelatine, gemahlene, weiß für 500 g oder 500 ml
  • 1 Glas Schattenmorellen oder:
  •  Obst, frisches gesüßtes
  • 1 Beutel Rote Grütze


Zubereitung

Tortenboden:
Eiweiß mit 2 EL kaltem Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit 2 EL heißem Wasser kräftig schaumig weiß schlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen.
Puddingpulver mit dem mit Backpulver gesiebten Mehl vermischen und zu dem miteinander verrührten Eiweiß und Eigelb unterheben.
In eine Springform geben, da die Torte in der Form vollendet wird! 25 Minuten bei 175 Grad abbacken! Stäbchenprobe!

Belag 1:
Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten und unter die gemischte mit Süßstoff versehene Quarkmasse geben!
Diese Masse auf den mit Ring versehenen vorgebackenen Boden auffüllen!

Belag 2:
Schattenmorellen in ein Sieb geben und Saft auffangen! 1/2 l Saft abnehmen und diesen erhitzen!
Rote Grütze Pulver mit 5 EL Wasser verrühren und in den Kirschsaft rühren.
Nach Packungsanleitung nochmals aufkochen.
Zuckerzugabe nicht erforderlich, da der Konservensaft süß ist!
Die Kirschen unterrühren und diese Masse noch warm auf den Quark kleckern!
Ja, kleckern, denn die Masse ist schwer und verbindet sich allein und bedarf keiner kunstvollen Unterhebung!
Ab in den Kühlschrank und am nächsten Tag gut gekühlt verspeisen!

WW: 2,3 P. pro Stück!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Lachsröllchen in Pfannkuchenteig mit Meerrettich - Frischkäse





Zutaten

  • 150 g Mehl
  • 1/8 Liter Milch
  • 4 Ei(er)
  • Salz
  • Butter, zum Braten
  • 2 Pck. Lachs
  • 1 Pck. Frischkäse, Meerrettichgeschmack


Zubereitung

Aus Mehl, Milch, Eiern und Salz einen Eierkuchenteig herstellen und in einer Pfanne mit ein wenig Butter braten. (Bei dieser Menge erhält man 3 bzw. 4 dünne Pfannkuchen.)Die Pfannkuchen abkühlen lassen und mit dem Meerrettich-Frischkäse bestreichen. Anschließend Lachsscheiben darauf verteilen.

Die Pfannkuchen zusammenrollen und eine Weile kaltstellen, so lassen sie sich besser verarbeiten.Zum Schluss die Rollen in Scheiben schneiden. Ergibt so eine gute Partyportion fürs Buffet. Wenn man etwa die Hälfte zubereitet, macht es sich auch sehr gut auf einem grünen Salat.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Feuriger Gyrostopf Partyrezept





Zutaten

  • 4 kg Schnitzelfleisch
  • 10 EL Gewürzmischung für Gyros
  • 1 kg Zwiebel(n)
  • 2 Dose/n Bohnen, grüne ( a 850ml)
  • 2 Dose/n Champignons, (a 850 ml)
  • 8 Paprikaschote(n), rote
  • 1 Dose Erbsen, ( a 850 ml)
  • 3 Becher Schmand
  • 3 Becher Sahne
  • 500 ml Sauce (Zigeunersoße)
  • Salz und Pfeffer
  • Cayennepfeffer


Zubereitung

Einen ausreichend großen Bräter einfetten.
Das Fleisch in Streifen schneiden, mit ca. 6 EL Gyrosgewürz mischen und als erste Lage in den Bräter geben. Nun die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Die Bohnen, Erbsen und Pilze abtropfen lassen.
Auf das Fleisch zuerst die Zwiebeln, dann Paprika, Pilze, Erbsen und Bohnen schichten.

Den Schmand mit der Sahne und der Zigeunersoße verrühren, mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und restlichem Gyrosgewürz kräftig abschmecken und über die geschichteten Zutaten gießen. Nun zugedeckt ca. 12 Stunden kühl stellen.Zugedeckt im 200 Grad heißen Backofen ca. 2 Stunden schoren. Dann den Deckel abnehmen uns nochmals 20 Minuten offen garen. Dann umrühren und nochmals abschmecken.

Dazu gibt es bei uns Baguette.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Bäckermeister - Biskuitboden Von einem Bäckermeister,der leider verstorben ist





Zutaten

  • 6 Ei(er)
  • 1 Pkt. Vanillinzucker
  • 220 g Zucker
  • 280 g Mehl
  • 2 TL, gestr. Backpulver


Zubereitung

Die Eier, den Vanillinzucker und den Zucker 30 min.(!!!) lang rühren. Mehl sieben, mit Backpulver vermischen und unterheben.

Springform einfetten. Boden mit Backpapier auslegen. Masse einfüllen, im vorgeheizten Ofen bei 175° C,50 min. backen.
Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt beim 30 minütigen Rühren von Ei und Zucker. Dabei wird genug Luft untergeschlagen, so dass der Boden richtig locker wird.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.