Lachs-Sahnesoße zu Nudeln





Zutaten

  • 500 g Nudeln, z.B. Tagliatelle oder andere
  • 500 g Lachsfilet(s), TK
  •  Butter
  • 2 Becher Sahne
  • 2 TL Gemüsebrühe, instant
  • 2 TL Tomatenmark
  •  Pfeffer, weißer


Zubereitung


Lachs auftauen lassen. Wenn er noch ganz leicht gefroren ist, waschen und in nicht zu kleine Würfel schneiden.
Die Nudeln in der Zwischenzeit kochen.

Butter in einer Pfanne erhitzen, die Lachswürfel rundum in ca. 5 Min.anbraten. Die Sahne dazugießen. Mit Brühe, Tomatenmark und Pfeffer abschmecken und nochmals aufkochen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Käsetorte ohne Boden (einfacher Käsekuchen)





Zutaten

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 250 g Zucker
  • 4  Ei(er)
  • 2 Pck. Puddingpulver, Vanille
  • 1 kg Quark


Zubereitung


Butter und Zucker schaumig rühren. Eier und Puddingpulver zugeben und verrühren. Am Schluss den Quark gut unterrühren. Den Teig (er ist ziemlich flüssig)in eine gut gefettete Springform (28 oder 26cm) geben. Bei 170°C (Umluft) etwa 1 Stunde backen.

In der Form abkühlen lassen.
Lieber einmal öfter nachschauen, ob der Kuchen schon gut ist (Stäbchenprobe), damit er nicht zu dunkel wird.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Gefüllte Paprika mit Joghurtsauce





Zutaten

  • 5 Paprikaschote(n)
  • 500 g Hackfleisch vom Rind
  • 1 große Zwiebel(n)
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 2 Bund Petersilie
  • 250 g Reis
  • 100 g Rosinen
  • 2 Pck. Tomate(n), passierte
  • 1 Becher Joghurt, türkischer
  •  Öl
  •  Salz und Pfeffer
  •  Kurkuma
  •  Kreuzkümmel (Cumin)
  •  Piment
  •  Paprikapulver
  •  Zimt


Zubereitung

In einem kleinen Topf etwas Olivenöl heiß werden lassen. Dann den Reis mit den Rosinen und dem Kurkuma anbraten und mit ca. 400-500 ml Wasser ablöschen. Den Reis salzen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis er gar ist, aber noch Biss hat. Das Wasser sollte dann verdampft sein.

Während der Reis kocht, das Hack mit der Zwiebel krümelig braten und schon mal die Paprika vorbereiten: einen Deckel abschneiden und aushöhlen.

Wenn der Reis fertig ist, ca. ein Drittel davon in das Hack mischen und mit den oben angegebenen Gewürzen und der inzw. klein gehackten Petersilie (ich nehme dazu immer ruckzuck meinen Esge) großzügig würzen (viel hilft viel in diesem Fall!) und vermischen, dann die Paprika damit befüllen.
Die Paprika in eine Ofenform stellen und mit den vorher gewürzten (s.o.) passierten Tomaten begießen und alles bei 180° Umluft für 45 min. in den vorgeheizten Ofen.

Unterdessen den Joghurt plus Salz und Knoblauch mit dem Mixstab schaumig rühren und erst, wenn der Yoghurt in der Servierschüssel ist, die Oberfläche mit Rosenpaprika bedecken.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Puten - Gemüse - Pfanne mit Feta (mit Paprika und Zucchini)





Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 450 g Putenschnitzel
  • 2  Zwiebel(n)
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  •  Pfeffer, frisch gemahlen
  •   Paprikapulver
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3  Paprikaschote(n), bunt
  • 1 m.-große Zucchini
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Feta-Käse


Zubereitung

Putenschnitzel in mundgerechte Happen schneiden und im heißen Olivenöl goldbraun anbraten. Zwiebelwürfel, den gepressten Knoblauch und Gewürze zugeben und ebenfalls anbraten.
Paprika und Zucchini putzen und würfeln. Das Tomatenmark und das Gemüse zum Fleisch geben. Der Herd kann hier noch immer auf höchster Stufe heizen, damit alles - auch das Gemüse - knusprig angebraten wird.

Nun mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten schmoren. Den gewürfelten Feta dazugeben und weitere 10 Minuten mitkochen lassen, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Abschmecken. Salz ist wahrscheinlich nicht notwendig, da die Brühe und der Feta salzig genug sind.

Dazu passt sehr gut Reis aber auch frisches Brot.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Amerikanische Parmesankartoffeln, im Ofen gebraten





Zutaten

  • 1 TL Pflanzenöl für die Form
  • 3 EL Parmesan, gerieben
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/4 TL Pfeffer, schwarzer
  • 900 g Kartoffel(n), vorwiegend fest kochende, geschält, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 60 ml Sour Cream, natur oder evtl. Schmand


Zubereitung

Den Ofen auf 200°C (wenn möglich Unterhitze, sonst Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Backform (24 x 30 cm) mit dem TL Öl gleichmäßig einstreichen.

In einer Schüssel Parmesan, Salz, Knoblauchpulver, Paprikapulver und Pfeffer vermischen. Die geschnittenen Kartoffeln mit Küchenpapier gut abtrocknen, danach in eine Schüssel geben und mit 1 EL Öl gut vermengen. Die Parmesanmischung auf die Kartoffeln geben und sorgfältig untermischen.

Die Kartoffelscheiben in die Backform geben. Die Backform in den Ofen stellen und die Kartoffeln für 15 - 20 Minuten backen. Danach die Kartoffeln einmal umdrehen und weitere 15 - 20 Minuten backen, sie sollten goldbraun und knusprig sein.

Die Form aus dem Ofen nehmen und die Kartoffeln evtl. mit Sour Cream servieren.

Die Parmesankartoffeln sind auch bestens als Beilage geeignet.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Schnelle Makkaroni-Quiche





Zutaten

  • 1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (275 g)
  • 400 g Schmand
  • 180 g Erbsen (TK)
  • 100 g Kochschinken
  • 200 g Nudeln, kleine (Mini-Makkaroni)
  •  Salzwasser
  • 200 g Käse (Gouda), gerieben
  • 5 Ei(er)
  • 100 ml Cremefine oder andere fettreduzierte Sahne
  • 3 TL Petersilie (TK)
  •  Salz und Pfeffer
  •  Muskat
  • 6 Cherrytomate(n)
  •  etwas Fett für die Form
  •  etwas Mehl für die Arbeitsfläche


Zubereitung

Die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen, abgießen und gut abtropfen lassen. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Schinken würfeln.

In einer Schüssel die Makkaroni, den Schinken, die Erbsen und 100 g Gouda vermischen.
Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und das Blätterteigrechteck zusammenklappen und so lange ausrollen, bis der Teig etwa 35 x 35 cm groß ist.

Eine Springform fetten, den Blätterteig hineinlegen und einen etwa 5 cm hohen Rand formen. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen. Nun kommen die Makkaroni, der Schinken, die Erbsen und der Käse in die Springform auf den Teig.

Die 5 Eier zusammen mit dem Schmand, der Sahne, Pfeffer, etwas Salz und etwas von der gemahlenen Muskatnuss verquirlen und über den Springforminhalt gießen. Die Cherrytomaten halbieren und auf die Quiche legen.

Die restlichen 100 g Gouda drüberstreuen und die Quiche auf der untersten Schiene 45 Minuten backen. Nach dem Backen mit der Petersilie bestreuen und etwa 10 Minuten stehen lassen.

Dazu schmeckt auch hervorragend eine schnelle Tomatensoße aus passierten Tomaten, Pfeffer, Gemüsebrühe, italienischen Kräutern und einer Prise Zucker.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Nudeln mit marinierten Cherrytomaten und Frischkäse





Zutaten

  • 1/2 kg Kirschtomate(n)
  • 2  Knoblauchzehe(n)
  • 1 Bund Basilikum
  • 4 EL Olivenöl, möglichst kaltgepresst
  •  Salz und Pfeffer
  • 200 g Frischkäse (geht auch mit Crème fraîche oder Cremefine)
  • 400 g Nudeln (Bandnudeln oder Spaghetti)


Zubereitung


Die Kirschtomaten je nach Größe halbieren oder achteln, mit gehacktem Basilikum, zerdrücktem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Olivenöl mischen und durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln bissfest kochen und abseihen.

Den Frischkäse in einer tieferen Pfanne oder einem Topf schmelzen lassen, die Tomaten samt der Marinade dazu mischen, nur heiß werden lassen und abschmecken.

Mit den Nudeln vermengen und sofort servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Erdbeer-Käsekuchen-Schnitten





Zutaten

  Für den Mürbeteig:

  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g Zucker
  • 100 g  Butter
  • 1 TL, gestr. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Salz

  Für die Füllung:

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 250 g Quark 20%
  • 2  Ei(er)
  • 100 g Frischkäse
  • 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1/2 Zitrone(n), (Bio), Saft und abgeriebene Schale davon

  Für den Belag:

  • 500 g Erdbeeren
  • 25 g Zucker
  • 1 Pck. Tortenguss, rot
  • 250 ml Flüssigkeit (halb Wasser, halb Apfelsaft)


Zubereitung

Ein Backblech (Springform) 24 cm x 24 cm einfetten.

Für den Knetteig Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Salz und Butter hinzufügen und alles rasch zu einem Teig kneten. Sollte der Teig kleben, in eine Folie wickeln, eine Zeit lang kalt stellen.

Den Teig in die Springform geben und glatt drücken. Den Backofen (Ober-/Unterhitze 180 °C, Umluft 160 °C) vorheizen.

Für den Belag die Butter mit dem Handrührgerät geschmeidig rühren. Zucker und Eier unterrühren. Frischkäse, Quark, Puddingpulver, Zitronensaft und -schale hinzufügen. Die Zutaten zu einer glatten Masse verrühren. Die Quarkmasse auf den Teig streichen und die Springform in den Herd geben. Den Kuchen 35 - 40 Minuten backen. Danach auf einen Kuchenrost setzen und erkalten lassen.

Für den Belag die Erdbeeren halbieren und die Erdbeerhälften auf den Kuchen legen. Aus dem Tortengusspulver, Zucker, Wasser und Apfelsaft nach Packungsanleitung einen Guss zubereiten und auf den Erdbeeren verteilen. Den Guss fest werden lassen.

Der Kuchen kann schon einen Tag vorher gebacken werden und erst bevor er serviert werden soll, mit den Erdbeeren belegt werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Philadelphia Torte mit Mandarinen und Löffelbiskuits (ohne Backen, über Nacht im Kühlschrank)





Zutaten

  • 80 g Zucker
  • 125 g Butter, zerlassen
  • 200 g Frischkäse
  • 2 kl. Dose/n Mandarine(n)
  • 400 g Löffelbiskuits
  • 1/2 Liter Sahne
  • 1 Pck. Götterspeise (Zitrone)


Zubereitung

Zuerst die Götterspeise mit dem Abtropfsaft der Mandarinen kochen und abkühlen lassen. Danach den Frischkäse mit Zucker verrühren. Mandarinen mit dem Frischkäse vermengen und die Götterspeise unterrühren. Dann die Sahne schlagen und unterheben.

Für den Rand 15 Biskuits zur Seite legen und halbieren. Für den Boden den Rest der Biskuits zerbröseln. 3 Esslöffel Biskuitbrösel für den Belag zur Seite stellen. Für den Boden die restlichen Brösel mit der Butter vermengen.

Die Bodenmasse in die Kuchenform drücken und die Biskuithälften am Rand ringsum aufstellen. Die Frischkäsemasse einfüllen und mit den 3 EL Biskuitbrösel bedecken. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Michas Schoko - Streuselkuchen mit Quark - Kirschfüllung





Zutaten

  Für den Teig: (Boden und Streusel)

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 großes Ei(er)
  • 1/2 Pck. Backpulver

  Für die Füllung:

  • 1 Glas Schattenmorellen, (680 g)
  • 100 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • 3  Ei(er),
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Pck. Puddingpulver, (Vanille)
  • 500 g Quark
  • 60 g Schokostreusel
  • 1 Prise(n) Salz


Zubereitung

Butter, Ei und Zucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver und Kakaopulver vermischen und hinzugeben.
Mit dem Handrührer zu lockeren Streuseln verarbeiten.
Dann 2/3 des Teiges als Boden in eine gefettete Springform (26 cm) drücken und einen ca. 4 cm hohen Rand formen.

Eier mit Zucker, Vanillinzucker, einer Prise Salz und Zitronensaft schaumig schlagen. Puddingpulver und Quark unterrühren.
Kirschen und die Hälfte der Schokostreusel unter die Quarkmasse heben. Auf den Boden geben.
Den restlichen Teig als Streusel auf der Quarkmasse verteilen.
Übrige Schokostreusel darauf verteilen.
Bei 175°C ca. 50 Minuten backen.
Nach dem Backen in der Form auskühlen lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Hähnchenbrustfilet mit Country-Kartoffeln





Zutaten

  • 10 m.-große Kartoffel(n)
  • 500 g Hähnchenbrustfilet(s)
  • 250 g Kirschtomate(n)
  • 1 Bund Lauchzwiebel(n)
  • 3 EL Pesto, rotes
  •  Salz und Pfeffer
  •  Chilipulver


Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, in Spalten schneiden, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Auf ein Backblech mit Backpapier geben und bei 200 °C 20 Minuten backen.

Neue Kartoffeln braucht man nicht zu schälen.

In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln waschen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Tomaten halbieren oder vierteln (je nach Größe) und das Fleisch in größere Stücke schneiden.

Alles in einer großen Schüssel mit dem Pesto vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, mit dem Hähnchen-Gemüse-Mix vermengen und wieder aufs Blech geben.

Die Backzeit beträgt jetzt noch ca. 30 Minuten Nach der halben Zeit alles nochmal durchmischen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.