Gefüllte Bärlauch-Hähnchen-Rouladen





Zutaten

  • 4 Hähnchenbrustfilet(s)
  • 150 g Bärlauch
  • 80 g Käse
  • 1 EL Frischkäse
  •  Salz und Pfeffer
  • 8 Scheibe/n Bacon

  Für die Sauce:

  • 5 Blätter Bärlauch
  • 100 ml Weißwein
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Frischkäse
  • 1 EL Schmand
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  •  etwas Wasser
  •  Salz
  • 1 Prise(n) Cayennepfeffer
  • 1 Prise(n) Currypulver
  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • 1/2 TL Senf


Zubereitung

Bärlauch waschen und blanchieren. Feuchtigkeit gut ausdrücken und klein schneiden. Die Hähnchenfilets unter fließendem Wasser waschen und trocken tupfen, je eine Tasche rein schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Innenseite der Taschen mit Frischkäse bestreichen, mit Käse und Bärlauch füllen. Zuklappen und mit je zwei Scheiben Bacon fest umwickeln, evtl. mit Zahnstochern fixieren. Jetzt Ofen auf 180 Grad vorheizen und die leere Auflaufform erhitzen (so wird der Bacon später schön knusprig).

Die Rouladen in einer Pfanne von allen Seiten scharf anbraten und für 20 Minuten im Ofen backen. Währenddessen die 5 Bärlauchblätter klein schneiden, den Bratensud der Rouladen mit dem Weißwein ablöschen, alle restlichen Zutaten unter Rühren zufügen, 10 Minuten köcheln lassen und dann das Mehl mit etwas Wasser glatt rühren und die Sauce damit andicken.

Dazu passen am besten Reis oder Baguette.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Eierlikörtorte mit saftigem Nussboden





Zutaten

  Für den Teig:

  • 5 Ei(er)
  • 1 Prise(n) Salz
  • 3 EL Wasser
  • 170 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 100 g Haselnüsse, gemahlene
  • 100 g Mandel(n), gemahlene
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL Rum

  Für den Belag:

  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Vanillezucker
  •  n. B. Eierlikör
  •  n. B. Schokostreusel


Zubereitung

Für den Teig zunächst die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz schaumig schlagen. Dann das Eigelb mit dem Wasser vermischen und mit Zucker cremig rühren. Zur Eigelbmasse Zimt, Nelken, Haselnüsse, Mandeln, Kakao, Backpulver und Rum geben und gut verrühren. Anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine gefettete Springform geben. Backzeit: ca. 30 Minuten bei 170°C Ober- Unterhitze. Den Kuchen nach dem Backen aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen. Dann den Boden wieder mit der Form umschließen.

Für die Creme die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und anschließend auf den Tortenboden geben, einen kleinen Teil der Sahne jedoch für Verzierungen zurückbehalten.
Mit einem Löffel nach Belieben Eierlikör auf den Kuchen gleichmäßig verteilen. Nun die Torte mit der restlichen Sahne mit einem Spritzbeutel verzieren und Schokostreusel auf den Kuchen streuen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Schnelle Lachstorte





Zutaten

  • 1 Fladenbrot(e)
  • 1 Glas Meerrettich (Sahnemeerrettich)
  • 2 EL Margarine (oder Frischkäse)
  • 2 Paket Lachs
  • 2  Ei(er), hartgekocht
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Glas Kaviar


Zubereitung


Für die Zubereitung von einem halben Fladenbrot streicht man zuerst Margarine oder Frischkäse auf das Brot. Danach den Meerrettich gut darüber verstreichen und die Torte mit Lachs dicht belegen. Mit hartgekochten und geviertelten Eiern,

Schnittlauchröllchen und je nach Geschmack mit Kaviar garnieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Portugiesischer Kekskuchen - ohne Backen





Zutaten

  • 1 Tasse Butter, (weiche)
  • 1 Tasse Puderzucker
  • 1 Ei(er)
  • 1/2 Pck. Kekse, Butterkekse (am besten runde)
  • 1 Tasse Kaffee
  •  Puderzucker, Kakaopulver oder Karamellsauce zum Dekorieren


Zubereitung

Butter und Puderzucker cremig schlagen. Das Ei dazugeben und noch mal kurz schlagen.

Den Kaffee in eine Schüssel geben. Die Kekse nun einzeln kurz darin eintauchen und in eine Springform legen, bis der Boden bedeckt ist. Nun etwas Buttercreme dünn auf die Kekse streichen.
Anschließend mit den weiteren Keksschichten genauso fortfahren bis die Kekse und die Creme verbraucht sind. Kekse sollten dann die letzte Schicht abschließen.

Kuchen nach Belieben dekorieren und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Besonders lecker schmeckt der Kuchen, wenn man ihn zum Schluss mit Karamellsauce überzieht. Man kann aber auch den Kuchen mit Kakaopulver oder Puderzucker bestäuben.

Dieser Kuchen ist als Dessert in Portugal sehr beliebt. Selbstverständlich kann man den Kuchen auch zum Kaffee reichen. Er ist einfach und schnell zu machen und hält sich auch mehrere Tage im Kühlschrank.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

24-Stunden-Kuchen (ohne Backen)





Zutaten

  • 1/2 Glas Nutella
  • 13 Zwieback
  • 1 Pck. Frischkäse
  • 3 EL Kondensmilch
  • 1 Tasse/n Puderzucker
  • 100 g Haselnüsse, gemahlene
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Glas Kirsche(n)
  • 1/2 Liter Saft (Kirschsaft)
  • 2 Pck. Tortenguss
  • 2 Becher Sahne


Zubereitung

Nutella in der Mikrowelle anwärmen, damit es schön flüssig wird und mit den 13 Zwieback zerdrücken. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen, in den Kühlschrank stellen.

Nach 1 - 2 Stunden (kann auch später sein) das Päckchen Frischkäse mit der Dosenmilch, dem Puderzucker und den gemahlenen Nüssen verrühren, auf die 1.Schicht in der Springform geben und in den Kühlschrank stellen.

Wieder später (egal wann, muss nur fest geworden sein), die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen, in die Springform geben und wieder in den Kühlschrank stellen.

Nach weiterer Ruhezeit die abgetropften Kirschen auf der Sahne verteilen und den zuvor gemachten Guss (Kirschsaft mit Tortenguss laut Tortengussanleitung) obendrauf. Und wieder in den Kühlschrank stellen. Sollte dann allerdings schon über Nacht stehen bleiben.

Diesen Kuchen kann man super zwischendurch machen, da jeder Arbeitsgang ein Minimum an Aufwand ist. Natürlich die absolute Kalorienbombe, aber ein Gedicht!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Schoko - Nuss - Kuchen





Zutaten

  • 2 Tasse/n Mehl
  • 1 Tasse Mandel(n), gerieben
  • 2 Tasse/n Zucker
  • 2 Tasse/n Wasser
  • 3/4 Tasse Öl
  • 6 EL Kakao
  • 3 EL Essig
  • 1 TL Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 g Mandel(n), gehackte
  •  n. B. Kuvertüre, dunkle
  •  Fett für die Form


Zubereitung


Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen. Einige gehackte Mandeln zum Dekorieren zurückhalten. Den Teig in eine gefettete Kuchenform streichen.

Im Backofen bei 175 Grad ca. 50 min. backen. Die Kuvertüre schmelzen, den Kuchen damit bestreichen und mit den übrigen gehackten Mandeln bestreuen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.