Schwedischer Lachskuchen 'Schwedenpizza' (kalt und warm einfach nur lecker, schnell und total einfach gemacht)





Zutaten

  • 2 Pck. Blätterteig
  • 400 g Lachs, geräucherter
  • 4 Ei(er), (gr. M)
  • 400 g Käse, gerapelter (ich nehme am liebsten Gruyere)
  • etwas Pfeffer, frisch gemahlener (weiß)
  • etwas Meersalz
  • etwas Muskat, (frisch gerieben)
  • 1/2 Bund Dill


Zubereitung

Den Blätterteig auf ein gefettetes Backblech legen, den Lachs in Stückchen zupfen und darauf verteilen. Die Eier mit dem Käse und den Gewürzen verrühren. Ei-Käsemasse auf dem Lachs-Blätterteig verteilen und für ca. 15 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Danach den gehackten Dill darüber streuen. Kann warm genossen werden, wird bei uns aber gerne als sommerlicher Snack kalt mit einem Glas Wein genossen oder bereichert ein kalt-warmes Büfett.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Steak Marinade (nicht nur für Steaks), reicht für 500 g Fleisch





Zutaten

  • 8 EL Olivenöl
  • 3 Chilischote(n)
  • 2 EL Rosmarin, getrocknet oder 1 kleiner Zweig frischer
  • 1 EL Meersalz
  • 1 ELPfeffer aus der Mühle
  • 2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
  • 1 Prise(n) Zucker


Zubereitung

Alle Zutaten zusammenrühren und gut in das Fleisch einmassieren. Etwa 30 Minuten darin liegen lassen.

Zum Grillen perfekt, kann aber natürlich auch gebraten werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Bröselnudeln mit Apfelmus





Zutaten

  • 350 g Hörnli (Nudeln)
  • 150 g Semmelbrösel
  • 1 Pck. Apfelmus
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Margarine (oder Butter)
  •  Zimt
  •  Puderzucker


Zubereitung


Die Teigwaren laut Packungsanleitung kochen.
Margarine in einer Pfanne erhitzen, Brösel, Zimt (nach Geschmack) und Zucker dazugeben und unter rühren kurz rösten.

Abgetropfte Teigwaren untermengen.
Mit Staubzucker bestreuen und mit Apfelmus servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Lagkage (Dänischer Schichtkuchen, für 12 Stücke)





Zutaten

  • 6 Ei(er)
  • 1 Prise(n) Salz
  • 65 g Zucker
  • 100 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Mandel(n), gemahlen
  • 400 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 1 Zitrone(n), Saft davon
  • 1/2 Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark davon
  • 1 kg Rote Grütze, aus dem Kühlregal


Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit 1 Prise Salz und 1 Prise Zucker mithilfe eines Handrührgeräts mit Rührbesen steif schlagen, anschließend kalt stellen. Die Eigelbe mit 65 g Zucker aufschlagen. Das Mehl und das Backpulver auf die Eimasse geben und zusammen mit den Mandeln mit einem Schneebesen unterheben.

Die Teigmasse auf das Backblech streichen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Min. backen. Anschließend herausnehmen, auskühlen lassen und vierteln.

Für die Creme den Frischkäse mit Schmand, Zitronensaft und dem Vanillemark verrühren.

Ein Teigviertel mit der Creme bestreichen und darauf etwas Rote Grütze geben. Ein weiteres Teigviertel auflegen und den Kuchen schichten. Die letzte Schicht sollte Creme mit Roter Grütze sein.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.