Bounty - Kugeln





Zutaten

  • 100 ml Milch
  • 1 TL Grieß (Hartweizengrieß)
  • 40 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 60 g Kokosraspel
  • 100 g Kuvertüre (Halbbitter)
  • Kokosraspel zum Wälzen


Zubereitung

Milch mit Butter und Zucker zum Kochen bringen. Grieß und Kokosraspel einrühren und ca. 20 Minuten quellen lassen.
Anschließend die Masse im Kühlschrank auskühlen lassen.

Dann kleine Kugeln formen und kurz in Kuvertüre tauchen. Antrocknen lassen und in Kokosraspeln wälzen. In Pralinenmanschetten setzen und erneut in den Kühlschrank stellen. Reicht für ca. 20 Pralinen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Somlauer (Somloer) Nockerl (Traumdessert aus Ungarn)





Zutaten

  • 9  Ei(er)
  • 180 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 15 g Walnüsse, geriebene
  • 10 g Kakaopulver
  • 2 Pck. Vanillezucker
  •  Salz
  • 1 Zitrone(n), (nur die geriebene Schale)
  • 1 Liter Milch
  • 100 g Zucker
  • 80 g Puddingpulver, Vanille
  • 4 Eigelb
  • 250 g Schlagsahne
  • 200 g Zucker
  • 2 dl Wasser
  • 1 dl Rum
  • 250 g Schlagsahne
  • 150 g Schokolade
  • 100 g Mandel(n), gemahlene


Zubereitung

BISKUITS (Zutaten von Eier bis geriebene Zitronenschale)
Masse für die Bikuits vorerst ohne Nüsse und Kakaopulver herstellen; dann dritteln und einmal normal, einmal mit Nüssen und einmal mit Kakaopulver verarbeiten! Also drei verschiedene Biskuits backen!
Die Zubereitung:
Die ganzen Eier werden mit dem Kristallzucker, dem Salz, Vanillezucker und der Zitronenschale in einen Kessel gegeben und mit der Küchenmaschine und dem Schneebesen cremig aufgeschlagen. Nun wird das gesiebte Mehl in möglichst wenigen Zügen mit dem Schneebesen untergehoben.
Das Biskuit wird auf das mit Backtrennpapier belegte Blech aufgestrichen. Vorsicht! Nicht zu viel streichen. Besser ein paar Wellen (die gleichen sich beim Backen aus) als zuviel streichen. Man würde die eingeschlagene Luft wieder aus der Masse streichen.
Das Biskuit wird bei 190 Grad, 12 Minuten lang gebacken. Nach dem Backen das Biskuit verkehrt auf ein Backtrennpapier, das mit Kristallzucker bestreut ist stürzen und auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen nach Belieben weiterverarbeiten.
Dieses Biskuit kann auch kalt, ohne zu brechen, gerollt werden.
Achtung! In einem Biskuitrezept darf kein Fett (Öl, Butter, Margarine) enthalten sein. Das wäre dann ein leichte Sandmasse (oder Wiener Masse) aber kein Biskuit mehr.

VANILLECREME (Zutaten von Milch bis Schlagsahne)
3/4 l Milch mit 100 g Zucker aufkochen, 1/4 l Milch mit 3 Dotter und 80 g Vanillecremepulver glatt rühren. In die kochende Milch einkochen und unter ständigem rühren ca. 5 Minuten kochen lassen. Dann langsam kalt rühren und steif geschlagenes Obers (Sahne) unterheben.

SIRUP (Zutaten von Zucker bis Rum)
Wasser und Zucker aufkochen, erkalten lassen und Rum beifügen!

SCHOKOLADESAUCE (Zutaten von Schlagsahne bis Schokolade)
1/4 Obers (Sahne) aufkochen und darin 150 g Schokolade auf kleiner Flamme auflösen.

FERTIGSTELLUNG:
Nussbiskuit in eine Form legen, mit Sirup tränken, mit Vanillecreme bestreichen, mit gemahlenen Mandeln (nach Gefühl) bestreuen, das Kakaobiskuit darauf, wieder tränken, Vanillecreme, mit gemahlenen Mandeln bestreuen, das letzte Biskuit darauf, tränken, mit Vanillecreme bestreichen, mit gemahlenen Mandeln bestreuen und über Nacht im Kühlen durchziehen lassen.
Nockerl ausstechen, mit Schokoladensauce und Sahne garnieren !
TIPP!! Am besten macht es sich, wenn Sie die Biskuits in eine runde, zylindrische Form schlichten !
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Crêpes (Grundrezept, direkt aus Frankreich)





Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 3 Ei(er)
  • 1 Prise(n) Salz


Zubereitung



Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig mischen. Der Teig sollte leicht flüssig sein. Den Teig ca. 1 Std. ziehen lassen.
Danach nochmals gut umrühren. Falls er zu zähflüssig ist, noch etwas Milch hinzugeben.

Jetzt kann der Teig in der Crèpes-Pfanne portionsweise zubereitet werden - die Crèpes sollten auf beiden Seiten leicht goldbraun sein.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

American Cookies wie bei Subway





Zutaten

  • 280 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 100 g Zucker, braun
  • 130 g Zucker
  • 2 Ei(er)
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Schokolade nach Wahl, grob gehackt oder Nüsse


Zubereitung

Die Teigmenge reicht für ca. 20 Cookies.

Die Butter mit beiden Zuckersorten und dem Salz schaumig schlagen. Die Eier und den Vanillezucker zufügen und cremig rühren. Etwas Mehl beiseite nehmen und mit dem Natron mischen, das restliche Mehl löffelweise unter die Masse rühren, zum Schluss das Mehl-Natron-Gemisch einrühren. Der Teig ist vergleichsweise fest und zäh. Schokolade, Nüsse etc. unter den Teig mischen.

Den Teig esslöffelweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Viel Platz lassen! Die Cookies zerlaufen sehr stark. Maximal 8 Cookies pro Blech.

Bei Umluft 190 °C ca. 8 - 9 Minuten backen. Wichtig: Je nach Ofen sind die Cookies etwas früher oder später fertig. Perfekt sind sie, wenn die Ränder ganz leicht braun sind und die Cookies im Kern noch feucht wirken.

Dann sofort aus dem Ofen nehmen und ganz vorsichtig, sie sind sehr zerbrechlich, auf eine Platte o. ä. zum Auskühlen setzen. Nicht auf dem heißen Blech lassen! Beim Auskühlen härten sie dann nach, bleiben innen aber schön zart. Sind sie knusprig geworden, waren sie zu lange im Ofen! Am besten gekühlt in einer Dose aufbewahren. Sie halten ca. 4 Tage.

Cookie-Variationen:

Macadamia-White-Chocolate-Cookies: 200 g grob gehackte weiße Schokolade und 150 g gehackte Macadamianüsse unter den Teig geben. Gesalzene Nüsse vorher gut abspülen.

Double-Chocolate-Cookies: 150 g gehackte dunkle Schokolade, 1 EL dunklen Kakao unter den Teig geben.

Chocolate-Walnut-Cookies: 150 g grob gehackte dunkle Schokolade, 100 g grob gehackte Walnüsse unter den Teig geben.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Arme Ritter





Zutaten

  • 4 Scheibe/n Toastbrot
  • 1 Ei(er)
  • 1/4 Liter Milch
  • 50 g Butter
  •  Zimt
  •  Zucker


Zubereitung


Die Eier in der Milch verquirlen. Die Brotscheiben gut darin einweichen lassen.
Inzwischen die Butter in einer Pfanne auslassen.

Die Brotscheiben in der Butter goldbraun braten, bis sie von beiden Seiten knusprig sind. Noch heiß mit Zucker und Zimt bestreuen und warm servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.