Harzer Bauernpfanne (Harzer Käse, Kartoffeln, Schinken, Zwiebeln)





Zutaten

  • 0,45 kg Kartoffel(n)
  • Margarine, oder Butter, oder Öl
  • 0,3 kg Schinken, oder Bauchspeck, gewürfelt
  • 250 g Crème fraîche
  • 800 g Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
  • 175 g Käse (Harzer), in ca. 3 mm dicke Scheiben geschnitten
  • 2 Ei(er)
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Kümmelpulver


Zubereitung

Die Kartoffeln in Salzwasser halbgar kochen. Abkühlen lassen, danach in dünne Scheiben schneiden.
Eine Auflaufform mit der Knoblauchzehe ausreiben, dann mit Fett ausstreichen. Die Kartoffelscheiben fächerartig in die Auflaufform schichten und mit Muskat würzen. Wenn man möchte, größere Kartoffelscheiben am Rand der Auflaufform aufschichten.Die Zwiebelringe im heißen Fett andünsten, Schinkenwürfel hinzufügen, beides bissfest andünsten mit Salz und Pfeffer würzen, danach abkühlen lassen.

Wer möchte, fügt die Knoblauchzehe klein gehackt hinzu. Die Crème fraîche mit den Eiern verrühren, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat würzen. Die abgekühlte Zwiebel/Schinkenmasse unterrühren, über die Kartoffeln geben. Mit den Käsescheiben belegen.40-45- min bei 200 Grad Umluft überbacken.Dazu passt ein kühles Bier und herzhafter Feld-/oder Endiviensalat.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Spinatknödel (aus Südtirol)





Zutaten

  • 300 g Weißbrot, altbackenes
  • 250 ml Milch
  • 800 g Spinat
  • 30 g Butter
  • 1 kleine Zwiebel(n)
  • 2 Ei(er)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 80 g Butter
  • Parmesan, frisch gerieben
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • Muskat


Zubereitung

Das klein gewürfelte Weißbrot mit soviel Milch übergießen wie es annimmt. Den Spinat in Salzwasser gar kochen, ausdrücken und passieren. In einem Topf Butter zerlassen und Knoblauch und klein gehackte Zwiebeln darin anschwitzen, den Spinat zugeben und 5 Min. dünsten, dann etwas auskühlen lassen.

Eier und Spinat zum Brot geben, gut vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mehl u. Semmelbrösel zugeben und aus der Masse kleine Knödel formen. In Salzwasser ca. 15 Min. leicht köcheln lassen. Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und mit zerlassener Butter servieren. Dazu frischen Salat reichen.Die Menge ergibt 12 Knödel.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Gefüllte Pfannkuchen mit Hackfleisch





Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 4 Ei(er)
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise(n) Salz
  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 200 g Schmand
  • Petersilie, Salz, Pfeffer
  • Käse (Emmentaler), gerieben
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer


Zubereitung

Mehl, Eier, Milch und Salz zu einem Teig verrühren. Aus diesem 6 Pfannkuchen zubereiten. Das Hackfleisch in Olivenöl gut anbraten, mit Salz, Pfeffer und frischer oder getrockneter Petersilie mischen. Den Schmand unterrühren. Die Pfannkuchen damit füllen und in eine eckige, feuerfeste Form geben.

Mit geriebenem Käse bestreuen und ca. 15 Minuten bei 180 Grad im Ofen gratinieren.
Mit grünem Salat servieren.

Tipp: Das Hackfleisch kann auch wie eine dickflüssige Bolognese zubereitet werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Mikadotorte





Zutaten
Für den Boden:

  • 2 Ei(er)
  • 2 EL Wasser, heißes
  • 80 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver


Für den Belag:

  • 5 Banane(n)
  • 1 Pck. Tortenguss, klar
  • 100 ml Wein, weiß
  • 140 ml Apfelsaft
  • 3 EL Zucker


Für die Creme:

  • 5 Blatt Gelatine, weiße
  • 400 ml Sahne
  • 2 EL Zucker


Für die Glasur:

  • 1 Blatt Gelatine, weiße
  • 125 ml Sahne
  • 100 g Schokolade, zartbitter


Für die Dekoration:

  • 125 ml Sahne
  • Schokodekor (Schokosticks)


Zubereitung

Für den Boden die Eier mit heißem Wasser und Zucker schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform geben, im vorgeheizten Backofen bei 180°C 15-20 Minuten backen, auskühlen lassen.
Einen Tortenring um den Boden legen. Für den Belag die Bananen schälen, in dicke Scheiben schneiden und auf dem Boden verteilen. Tortenguss mit Wein, Apfelsaft und Zucker nach Anweisung zubereiten und über die Bananen streichen.
Für die Creme die Gelatine einweichen, die Sahne mit Zucker steif schlagen, darunter die ausgedrückte, aufgelöste Gelatine rühren und die Creme auf den Tortenguss streichen.

Für die Glasur die Gelatine einweichen, Sahne in einem Topf leicht erwärmen, die Schokolade darin schmelzen, in die Schokoladensahne die ausgedrückte, aufgelöste Gelatine rühren und auf die Sahnecreme geben. 3 Stunden kühl stellen.
Anschließend den Tortenring entfernen, die Sahne für die Dekoration steif schlagen. Die Torte mit Sahne und Mikadostäbchen (Schokosticks) dekorieren.
Diese Torte kann man auch mit gewürfelter Ananas zubereiten.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.