Quarkkäulchen (Originalrezept meiner Großmutter)





Zutaten

  • 500 g Quark, Magerstufe
  • 800 g Pellkartoffeln, vom Vortag
  • 100 g Rosinen oder Sultaninen
  • 1 TL Zitrone(n), Abrieb, unbehandelt
  • 2 Ei(er), verquirlt
  • 3 EL Butterschmalz
  • 150 g Mehl, ca. (evtl. etwas mehr oder weniger)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  •  Salz
  •  Zimt und Zucker


Zubereitung


Die Pellkartoffeln in eine Schüssel reiben. Den Quark abtropfen lassen. Quark, Salz, Vanillezucker, Rosinen, verquirlte Eier und Zitronenschale zu den geriebenen Kartoffeln geben, dann Mehl mit dem Backpulver nach und nach zugeben und kurz(!) durcharbeiten.

Den Teig zu einer Rolle formen. Etwa 1,5 cm dicke Scheiben abschneiden und diese flach drücken.

In einer großen Pfanne 3 EL Butterschmalz erhitzen und die Scheiben von jeder Seite goldbraun braten. Mit Zucker und Zimt bestreuen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.