RIBISELSCHNITTEN





Zutaten 

  • 1 Pk Backpulver
  • 100 g Butter
  • 5 Stk Eierdotter
  • 200 g Feinkristallzucker
  • 360 g Mehl
  • 0.125 l Milch
  • 1 Pk Vanillinzucker
  • 6 EL Wasser

Zutaten Für die Creme

  • 5 Stk Eiklar
  • 500 g Ribisel
  • 220 g Staubzucker
  • 1 Pk Vanillinzucker


Zubereitung

Dotter mit dem Zucker gut schaumig rühren, Wasser und Backpulver langsam zufügen, zerlassene Butter, Mehl und Milch einrühren.
Das Backblech mit Backpapier auslegen und die gelbe Masse auf das Blech streichen. Diese Masse etwa 15-20 Minuten bei Ober- und Unterhitze bei 180° C vorbacken.
Das Eiklar zu Schnee schlagen. Danach in den steifen Schnee, Zucker einschlagen und die Ribiseln einmengen.

Danach kommt der Schnee auf die gelbe, vorgebacken Masse und sofort in den vorgeheizten Ofen, bei 170°C ca. 12-15 Minuten hellgelb backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

SCHNEEWITTCHENSCHNITTE





Zutaten 

  • 1 Pk Butterkekse
  • 2 Pk Himbeeren - TK
  • 0.25 l Himbeersaft
  • 2 Pk Puddingpulver Vanille
  • 2 Pk Sahnesteif
  • 2 Becher Schlagobers
  • 3 EL Wasser
  • 3 EL Zucker

Zutaten für den Teig

  • 1 Pk Backpulver
  • 5 Stk Ei
  • 250 g Mehl
  • 0.125 l Öl
  • 2 Pk Vanillezucker
  • 0.125 l Wasser
  • 200 g Zucker


Zubereitung

Für die Schneewittchenschnitte zuerst das Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen und aus dem Eiklar einen steifen Schnee schlagen.
Dotter, Zucker, Vanillezucker, Öl und Wasser in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Mehl mit dem Backpulver vermengen und vorsichtig mit dem Eischnee unter die Eiermasse heben. Den Teig mit einer Teigspachtel auf das Backblech streichen und 30 Minuten im Backrohr goldgelb backen. Anschließend gut auskühlen lassen.

Himbeersaft, Zucker und Wasser in einem Topf aufkochen und das Puddingpulver einrühren und kurz aufkochen lassen. Nun die Himbeeren einrühren. Mit der Himbeermasse den Kuchen bestreichen und erkalten lassen.
In der Zwischenzeit den Schlagobers mit Sahnesteif in einer Rührschüssel steif schlagen. Den Obers auf die Himbeeren streichen und mit Butterkekse belegen. Die Schnittwichenschnitte über Nacht ziehen lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Einfache Zimtkekse zum Ausstechen





Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter
  • 1 Stk. Eigelb
  • 1 TL Zimt
  • 120 g Zucker
  • Nach Belieben Milch (falls nötig)


Zubereitung
Für einfache Zimtkekse zum Ausstechen den Backofen auf 200°C vorheizen. Mehl und Salz mischen und die Butter dazurühren. Wenn die Mischung zu bröseln beginnt, den Zucker und Zimt unterrühren.
Zuletzt das Eigelb und - falls nötig - etwas Milch einrühren und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Arbeitsfläche mit Mehl ausstreuen und den Teig darauf ca. 2 cm dick ausrollen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Aus dem Teig in beliebiger Form Kekse ausstechen und diese auf das Backblech legen. Im Ofen ca. 10-15 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und servieren.

Rezept-Tipp
Für Kinder können einfache Zimtkekse zum Ausstechen nach Belieben mit Zucker, bunten Streuseln oder Perlen verziert werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Mohntorte





Zutaten
Portionen: 12

  • 6 Eier
  • 17 dag Butter
  • 21 dag Staubzucker
  • 12 dag Mandeln (gerieben)
  • 21 dag Mohn (gerieben)
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 1 Stamperl Rum
  • Schokoladeglasur


Zubereitung

Für die Mohntorte die Eier trennen. Eiklar zu steifen Schnee schlagen. Butter, Staubzucker, Eidotter und Zitronensaft schaumig rühren. Zimt, geriebene Mandeln und Mohn mit dem steif geschlagenen Eischnee unterrühren.

Zuletzt den Rum unterrühren. Tortenform ausfetten und bemehlen. Die Masse einfüllen und bei 180°C ca. 50 Minuten backen (Nadelprobe).

Ausgekühlt die Mohntorte mit Schokoladeglasur überziehen.

Tipp
Sie können die ausgekühlte Mohntorte mit einer Marmelade, in der ein wenig Zitronensaft eingegeben würde, bestreichen und erst dann mit Schokoladeglasuer überziehen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Apfelkuchen nach Großmutters Art





Zutaten

  • 60 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 140 g Rohrzucker
  • 130 g Butter
  •  1 Stück Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 3 Stück Eier
  • 3 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • 20 g Butter
  • 750 g Äpfel


Zubereitung

Für den Apfelkuchen nach Großmutters Art den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.

Butter schaumig rühren und dann nach und nach den Zucker und die Zitronenschale unterrühren. Dann ein Ei nach dem anderen dazugeben. Auf höchster Stufe mit dem Mixer weiterschlagen.

Das Dinkelvollkornmehl und das Weizenvollkornmehl zusammenmischen und dann das Backpulver einsieben.
Dann das Mehlgemisch zu der Zucker-Ei Mischung geben.
Langsam die Milch dazu einrühren. Gut verrühren und in eine ausgebutterte und mehlierte Tortenform füllen.

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse rausschneiden und in vierteln schneiden, dann die Äpfel einritzen.
Die 20g Butter zerlassen. Die Äpfel auf den Kuchenteig setzen und mit zerlassener Butter bestreichen.

Bei 160° Heißluft den Apfelkuchen ca. 30 Minuten backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

TOPFENPALATSCHINKEN





Zutaten 

  • 4 EL Butter
  • 2 Stk Eier
  • 100 g Mehl
  • 0.25 l Milch
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Staubzucker (zum Bestreuen)
  • 40 g Zucker

Zutaten für die Füllung

  • 2 Stk Eier
  • 50 g Rosinen
  • 1 EL Rum
  • 250 g Topfen
  • 30 g weiche Butter
  • 0.5 Stk Zitronenschale (abgerieben)
  • 80 g Zucker

Zutaten zum Übergießen der Palatschinken

  • 1 Stk Ei
  • 0.125 l Milch
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 1 EL Zucker


Zubereitung

Mehl mit 3 EL Milch, den Eiern, Salz und Zucker in einer Schüssel verrühren. So viel Milch dazugiessen, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht.
Eine Pfanne erhitzen und gleichmäßig mit 1/2 EL Butter ausfetten. Etwa 1/8 des Teiges mit einem Schöpflöffel hineingießen und die Pfanne schwenken, sodaß der Teig auseinanderfliesst und der Pfannenboden dünn bedeckt ist. Die Palatschinke bei schwacher Hitze beidseitig goldgelb backen.
Auf diese Weise 8 Palatschinken bereiten und warmstellen. Wenn der Teig zwischendurch eindickt, wieder etwas Milch unterrühren.
Rosinen heiß waschen, trockentupfen und mit Rum beträufeln. Butter mit Zucker und Zitronenschale schaumig rühren. Eier trennen und Eigelbe unter die Buttermasse rühren. Topfen (Quark) und Rosinen daruntermischen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unterheben.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.

Die Fülle bleistiftdick auf die Palatschinken streichen. Die Palatschinken zusammenrollen und quer halbieren. Die Palatschinkenstücke mit den Schnittseiten nach oben, mehr stehend als liegend, in die Auflaufform schichten.
Ei mit Milch, Zucker und Vanillezucker verquirlen und über die Palatschinken gießen. Die Form in den Backofen stellen und in etwa 25 Min. goldgelb überbacken.
Die Topfenpalatschinken dick mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

EIERNOCKERLN





Zutaten

  • 3 Stk Eier zum Drübergießen
  • 1 Schuss Öl od. Butter für die Pfanne
  • 1 Prise Petersilie zum Granieren
  • 1 TL Salz für das Kochwasser
  • 1 Prise Schnittlauch zum Granieren
  • 1 Schuss Wasser zum Kochen

Zutaten für den Nockerlteig

  • 50 g Butter
  • 3 Stk Ei
  • 300 g Mehl (griffig)
  • 150 ml Milch
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz


Zubereitung

Für den Nockerlteig die Milch mit einem Schuss Wasser, einer Prise Salz, der zerlassenen Butter, den 3 geschlagenen Eiern gut verrühren und danach das Mehl hinzufügen - solange rühren bis eine cremige Teigmasse entsteht - wenn der Teig zu flüssig oder zu fest ist kann nach Belieben etwas Mehl oder etwas Milch hinzugefügt werden.
Nun in einen Topf Wasser und Salz zum Kochen bringen und den Nockerlteig durch ein Sieb (z.b. Spätzlesieb) in das kochende Wasser drücken - die Eiernockerln solange kochen bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen - sollte so nach 5-10 Minuten sein. Wenn man größere Nockerln haben will kann man den diese auch mit dem Kochlöffel oder Löffel formen - dann braucht man auch kein Sieb.

Die fertig gekochten Eiernockerln abseihen und mit kaltem Wasser abschwemmen/abschrecken damit sie nicht verpicken.
Nun in einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Nockerln darin schwenken. Die restlichen 3 Eier verquirlen und über die Nockerln in der Pfanne gießen - mit Kräutern, Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und in der heißen Pfanne gut durchrühren bis das Eigelb stockt.

Tipps zum Rezept
Mit Schnittlauch garnieren und grünem Salat servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

SCHOKOLADE-APFELSCHNITTEN





Zutaten 

  • 4 Stk Äpfel (geraspelt)
  • 0.5 Pk Backpulver
  • 250 g Butter
  • 5 Stk Eier
  • 200 g gemahlene Nüsse
  • 3 EL Kakaopulver
  • 250 g Mehl
  • 200 g Staubzucker
  • 0.5 Pk Vanille Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Stk Zitronenschale


Zubereitung

Weiche Butter mit der halben Menge Staub-Zucker, Vanille-Zucker und Zitronen-Schale schaumig rühren.
Nach und nach die Dotter zugeben.
Eiklar mit restlichen Zucker steif schlagen und mit den Äpfeln und Mehl mit Backpulver unter die Buttermasse geben.
Zuletzt Nüsse, Kakao und Zimt untermischen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (30x40) streichen und bei 180° ca 35-40 min backen.
Erkaltet mit Staubzucker bestreuen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

WEISSER-TRAUM KUCHEN





Zutaten

  • 1 Msp Backpulver
  • 4 Stk Eier
  • 4 EL heißes Wasser
  • 100 g Kokosette
  • 150 g Mehl (glatt)
  • 2 cl Rum
  • 120 g Staubzucker
  • 1 Pk Vanillezucker

Zutaten für die Creme

  • 100 g Kristallzucker
  • 380 ml Milch
  • 1 Pk Sahnesteif
  • 0.125 l Schlagobers
  • 1 Pk Vanillepuddingpulver


Zubereitung

Zuerst die Eier in Eiklar und Dotter trennen. Aus Eiklar festen Schnee schlagen und dann kalt stellen. Dotter mit Zucker und Vanillezucker vermengen, Wasser zugeben und alles lange verrühren, bis die Masse richtig aufgelaufen ist. Zum Schluss noch Mehl und Backpulver kurz einrühren und den Schnee unterheben.
Die Masse auf ein Backblech geben und bei ca. 170 Grad goldbraun backen. Tipp: mit einem Metallspieß hineinstechen, um zu prüfen, ob die Masse schon durch ist (es darf kein Rückstand auf dem Spieß bleiben).

In der Zwischenzeit die Creme zubereiten: Vanillepudding zubereiten und Obers schlagen und dabei nach und nach Sahnesteif einrühren. Wenn der Pudding ausgekühlt ist (jedoch noch nicht fest!) den Schlagobers einrühren.
Den ausgekühlten Kuchenboden mit etwas Rum (wenn gewünscht) beträufeln und die Creme darauf verteilen. Danach mit Kokosett bestreuen.

Tipps zum Rezept
Wenn gewünscht, kann das Kokosett auch gleich in die Puddingcreme eingerührt werden. Entsprechend mehr Kokosett (plus 100g) gehört dann zum Rezept.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

HALLOWEEN MUFFINS





Zutaten 

  • 1 Stk Backpulver
  • 180 g Butter
  • 4 Stk Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 Tube Zuckergußfarbe zum Dekorieren


 Zubereitung

Butter in Stücke schneiden, Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Eier alles in eine Schüssel geben und gut verrühren.
Den fertig gemixten Teig in orange Papiermuffinförmchen füllen. Diese Papierförmchen in die fertige Muffinform geben.
Die Muffins bei ca. 170 Grad im Ofen ca. 20-30 Min backen.

Auskühlen lassen, mit Zuckerguss bestreichen und mit einer fertigen, schwarzen Zuckergußfarbe Spinnennetze und Spinnen drauf malen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

ZUCCHINIKUCHEN





Zutaten 

  • 1 Pk Backpulver
  • 3 Stk Eier
  • 500 g Mehl (glatt)
  • 1 TL Natron
  • 0.25 l neutrales Öl
  • 500 g Rohrzucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 100 g Walnüsse (gerieben)
  • 0.5 TL Zimt
  • 3 g Zitronenschale (gerieben)
  • 500 g Zucchini (fein gerieben)


 Zubereitung

Für den Zucchinikuchen Rohrzucker, Öl, Vanillezucker und ganze Eier schaumig schlagen.
Zucchini, Nüsse, Natron, Zimt, Zitronenschale und das mit Backpulver vermischte Mehl vorsichtig unterrühren.

Auf gefettetem und bemehlten Kuchenblech bei 180°C Heißluft für 20-30 Minuten backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

KÜRBISKRAUT





Zutaten 

  • 1 Stk Knoblauchzehe
  • 1.5 kg Kürbis (mittlere Größe)
  • 1 EL Mehl
  • 1 Prise Muskat
  • 2 Stk Paprika (klein, edelsüß)
  • 2 EL Paradeismark
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 100 g Speck
  • 1 Stk Zwiebel


Zubereitung

Den Kürbis schälen, halbieren, entkernen und nudelig schneiden. Den Speck klein würfeln, die Zwiebel hacken, den Knoblauch zerdrücken.
Den Speck in einer Pfanne glasig braten. Dann Zwiebel und Knoblauch im Speckfett anschwitzen lassen. Paprika (kleingeschnitten) und Paradeismark dazugeben und durchrühren. Nun den Kürbis dazugeben - salzen und pfeffern und im eigenen Saft weichdünsten - bis die Kürbisstücke weich sind.

Nun Sauerrahm und Mehl in einer Schüssel versprudeln und die Masse langsam unter das Kraut einrühren. Alles nochmals fünf Minuten leicht köcheln lassen (ein paar Mal dabei umrühren) und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

ZIMT-PALATSCHINKEN





Zutaten für 2 Portionen

  • 3 Stk Eier
  • 250 g Mehl
  • 250 g Milch
  • 5 g Zimt
  • 150 g Zucker


Zubereitung

Alle Zutaten ausser dem Öl in einer Rührschüssel gut vermengen
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und dünne Palatschinken herausbacken.
Tipps zum Rezept

Entweder mit Marmelade füllen oder nur mit Zucker bestreuen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

TOPFENWELLE





Zutaten

  • 1 Pk Backpulver
  • 300 g Butter (weich)
  • 4 Stk Dotter
  • 6 Stk Eiklar
  • 2 EL Kakao (gesiebt)
  • 400 g Mehl (gesiebt)
  • 60 ml Milch
  • 1 Schuss Rum
  • 300 g Staubzucker
  • 1 Pk Vanillezucker

Zutaten für die Topfenmasse

  • 2 Stk Dotter
  • 3 EL Staubzucker
  • 500 g Topfen (20%)
  • 1 Pk Vanillezucker

Zutaten zum Bestreuen

  • 1 EL Staubzucker


Zubereitung

Staubzucker mit Vanillezucker in einer Rührschüsse lvermischen Butter, Dotter und Rum hinzufügen, schaumig rühren. Die Milch nach und nach dazu geben.
Eiklar steif schlagen und zur Dottermasse unterheben. Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver vermischen und vorsichtig der Masse unterheben.
Die Hälfte des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Form (20x35 cm) einfüllen, etwas glattstreichen.
Den Kakao in den übrigen Teig einrühren.
Für die Topfenmasse werden Topfen, Staubzucker, Vanillezucker und Dotter verrührt und leicht wellenförmig auf den hellen Teig gestrichen.

Nun noch den dunklen Teig über die Topfenmasse streichen und die Form in den vorgeheizten Ofen schieben. Bei 160°C ca. 60 Min. backen. Danach den Kuchen mit dem Backpapier aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
Den erkalteten Kuchen mit Staubzucker bestreuen und in Stücke schneiden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

ZUCCHINIGULASCH





Zutaten 

  • 5 Stk Kartoffeln (mittelgroß)
  • 3 Stk Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 1 EL Thymian
  • 1.5 l Wasser
  • 4 Stk Zucchini
  • 2 Stk Zwiebeln


Zubereitung

Die Zwiebeln und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und in heißem Öl in einem großen Topf anbraten. Mit 1,5 Liter Wasser aufgießen und die Gewürze unterrühren.
Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden, in den Topf geben und zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.
Die Zucchini waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.Das Gemüse in den Topf geben und für 10 Minuten ohne Deckel auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Das Ganze ab und zu gut umrühren.
Vor dem Servieren Sauerrahm einrühren und mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

SCHINKENAUFLAUF





Zutaten 

  • 100 g Käse, gerieben
  • 1 Prise Majoran
  • 125 g Nudeln, Fleckerl
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schinken
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 EL Suppenwürze (oder Suppenwürfel)
  • 200 ml Wasser
  • 1 Stk Zwiebel


Zubereitung

Die Nudeln oder Fleckerl in Salzwasser leicht ankochen lassen, abgießen und in eine eingefettete Aufflaufform schütten.
Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, ebenso den Schinken in kleine Würfel schneiden.
In einer Pfanne mit einem Schuss Öl die gewürfelten Zwiebel- und Schinkenstücke kurz anrösten lassen und diese dann ebenso in die Aufflaufform über den Nudeln verteilen.
Dann das Wasser aufkochen lassen, Suppenwürze darin auflösen und Salz, Pfeffer, Majoran, Paprikapulver und den Schlagobers unterrühren. Die ganze Masse gut vermischen und gleichmäßig über die Nudeln in die Auflaufform gießen.

Den Käse darüber verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad, Heißluft, für 30-35 Minuten backen lassen.

Tipps zum Rezept
Dazu eignet sich am besten grüner Salat.

Die Nudeln sollten mit der Flüssigkeit schön bedeckt sein, ist es zuwenig - noch Wasser zufügen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.